Rab zu Fuß oder per Rad



Die Insel Rab ist eine wunderschöne Sonneninsel und eine der grünsten Inseln der kroatischen Adria. Zahlreiche Spazier- und Fahrradwege führen zu attraktiven Teilen der Insel und bieten die Möglichkeit, die Naturschönheiten der vielfältigen mediterranen Umgebung zu genießen und einen aktiven und erholsamen Urlaub zu machen. Die Insel Rab ist die neuntgrößte Insel der kroatischen Adria. Die Länge der Insel beträgt vom Kap Sorinj bis zum Kap Glavina 22 km. Die Insel ist 11 km breit. Die Gesamtlänge der Fahrradwege auf der Insel Rab beträgt 80 km. Die Gesamtlänge der Spazierwege der Insel Rab beträgt 100 km.

KAMENJAK mit der höchsten Kote von 408 m ist das höchste und größte Bergmassiv aus Kalkstein, das die Insel vor kalten Nordwinden schützt. Von hier aus breitet sich die spektakuläre Aussicht auf das Bergmassiv Velebit sowie den Archipel, die Inseln Cres, Losinj, Silba, Olib, Krk und Pag aus. Unter guten Wetterbedingungen, wenn die Sichtbarkeit sehr gut ist, kann von hier aus der Berg Ucka, die größte Spitze von Kvarner und Sis, die größte Spitze der Insel Cres, sowie die südlichen, ca. 40 Seemeilen entfernten Inseln Ugljan und Molat, gesehen werden. Von der Bergspitze von Kamenjak breitet sich der beste und umfassendste Panoramaausblick auch auf die Insel Rab. Am Bergfuß von Kamenjak in Richtung Süden, die Küste und den Kanal Barbatski kanal entlang, liegen die Ortschaften Barbat und Banjol. Im Südwesten der Insel, im Karstgebiet der Halbinsel Kalifront liegt eine waldreiche Hochebene. Im Herzen der Insel befinden sich die Mergeltäler Supetarsko-mundanijska udolina und Kamporska udolina, die durch eine Mergelklippe getrennt sind. Im Südwesten der Insel befindet sich das Mergelgebiet der Halbinsel Lopar, die für seichte Sandstrände charakteristisch ist. Von großen Seebuchten heben sich Supetarska und Kamporska uvala hervor.
Rab Karte

  1. PLANINARSKA OBILAZNICA KAMENJAK - LOPAR (KT1) - FRUGA - DOLAC (KT2) -  KAMENJAK 409m (KT3) - SREDNJAK 331m (KT4) - PANTUNJA (KT5) - BELI NOVICA,lokva - MIŠNJAK (KT6), Fähre
Gehdauer 7-8h Distanz - 21km Höhendifferenz - 409M T - N1
KT1-KT = 2h20'       Distanz - 5,5km KT4-KT5 = 1h30' Distanz - 3,5km
KT-2KTR = 2h30'    Distanz - 4km KT5-KT6 = 1h20' Distanz - 4,5km
KT-3-KT4 = 1h30'    Distanz - 3,5km
2. RAB - SUPETARSKA DRAGA, Sankt Petar - VELA DRAGA, Premužićeva staza - FRUGA - KRUNA -
LOPAR, SAN MARINO, Strand Camping
Gehdauer 2h15' Distanz - 8km Höhendifferenz - 80M T - L1
3. RAB - MUNDANIJE - VELA DRAGA - VIDIKOVAC - KAMENJAK 409m
Gehdauer 1h20' Distanz - 4km Höhendifferenz - 409M T - L3
4. BARBAT Keki, Knezići - Sankt DAMJAN - SREDNJAK 331m
Gehdauer 40' Distanz - 3km Höhendifferenz - 330M T - L3
5. BARBAT, Kaštel - PANTUNJA,lokva
Gehdauer 30' Distanz - 1,5km Höhendifferenz - 90M T - L1

HALBINSEL KALIFRONT Liegt im Nordwesten der Insel. Die Halbinsel Kalifront kennzeichnet sich durch ihre Karstreliefe und gut zerklüftete Küste mit zahlreichen wunderschönen, größeren und kleineren Buchten. Dies ist der grünste und waldreichste Teil der Insel Rab, der reich an Nadelholzwäldern ist. Die Länge vom Kap Kalifront bis zum Kap Frkanj beträgt 9 km. Die Breite vom Kap Planka bis zur Bucht Kampor beträgt 3 km. Die Halbinsel liegt 50-70 m über dem Meeresspiegel. Die größte Kote ist Plogar, die 94 m hoch ist. Die Küste ist überwiegend niedrig und felsig.
WALD „DUNDO" Die Halbinsel Kalifront ist nach dem Steineichenwald bekannt, der sich durch den wunderschönen Wald Dundo auszeichnet, der einer der seltenen, erhaltenen Wälder im Mittelmeergebiet und zugleich der bedeutendste Wald der Insel Rab ist. Der Wald Dundo wurde 1949 zur Naturrarität erklärt und steht unter dem Schutz des Instituts für Naturschutz in der Kategorie spezielles Naturreservat -botanisches Reservat - Die Steineiche (Quercus ilex) ist eine immergrüne Eiche, deren Arten bis tausend Jahre alt werden können. Einige impressive Exemplare sind im Wald Dundo erhalten.

Rab Karte

 6. SUPETARSKA DRGA, Krasovica - KRASIĆ - FRUGA - KRASIĆ
Gehdauer 2h Distanz - 8km VR - 80M T - L1
7. RAB - Sankt ILIJA - VRŠANI - FAFANĐELI - GONAR
Gehdauer 2h Distanz - 8km Höhendifferenz - 100M T - L2
8. RAB - PALIT - TRAVAŠI - VRŠANI - SUPETARSKA DRAGA, s.Petara, Matkići, FRUGA - KRUNA -
LOPAR - S.MARINO, Strand Camping
Gehdauer 2h30' Distanz - 10km Höhendifferenz - 200M T - L2
9. KAMPOR, SanktEufemija - PLOGARI,š.k. - KAMPOR, Ružići - GONAR
Gehdauer 1h30' Distanz - 6,5km Höhendifferenz - 80M T - L1
10. SUHA PUNTA - U.GOŽINKA - U.ČIFNATA - U.KRISTOFOR, Premužićeva staza - PLOGARI, š.k. -
KAMPORSKO POLJE - FRKANJ - U.KANDALORA - U.MATOVICA - SUHA PUNTA
Gehdauer 2h40' Distanz - 10km Höhendifferenz - 80M T - L1
11. KAMPOR, Gulići - VRŠANI - SUPETARSKA DRAGA, Sankt Petar - Matkići - FRUGA - KRUNA -
LOPAR, SAN MARINO, Camping
Gehdauer 2h20' Distanz - 8km Höhendifferenz - 200M T - L1
12. Turistička obalna šetnica
KAŠTEL - U.BANJOL - U.PADOVA I. - RAB- Sankt EUFEMIJA - FRKANJ
Gehdauer 3h30' Distanz - 14km

  PREMUZICEVA STAZA Der Weg Premuzeviceva staza wurde ca. 1930 vom dipl. ing. Ante Premuzic angelegt. Ante Premuzic ist ein rennommierter Projektant, Wald- und Wanderwegbauer.
PREMUZICEVA STAZA AUF DER HALBINSEL KALIFRONT - beginnt links von der Quelle von Pidok und verläuft leicht bergauf und seitlich. Der Weg führt zum Eingang in das Reservat, den Wald Dundo - ein botanisches Reservat (Waldwegetation). Der Weg führt ebenfalls über die Straße in Richtung Dundo und geht weiter an einem Privatwald, der mit einer Mauer abgegrenzt ist, sowie am Försthaus Dundo vorbei und endet in der Bucht Kristofor. Auf der Karte mit Nummern 9 und 10 markiert.
PREMUZICEVA STAZA AUF DEM GEBIET VON SUPETARSKA DRAGA-LOPAR Die Weglänge beträgt 5.170 m. Er beginnt im Weiler Matkici von Supetarska Draga, auf der Brücke über dem Damm, der die Gewässer von Vela draga reguliert. Die Höhe der Brücke beträgt 12 m. Der Weg steigt dort langsam in die Höhe und führt den Bach Vela draga entlang. Gleich am Anfang befinden sich 4 große Trennschranken. Um den Bach herum wurden schon vor ca. 60 Jahren 120-130 m raus. Links vom Weg befinden sich Privatgrundbesitze und rechts davon der Nadelholzwald Suhanj. Da befindet sich auch der imposante Nadelholzbaum. Der Weg geht weiter in den Waldbereich Fruga. Vor dem Übergang zum Karstgebiet befindet sich links vom Weg der durch Örosion abgetragene Boden, was ein gutes Beispiel für den Einfluss der Klimabedingungen auf den Erdboden und die Wichtigkeit des Schutzes der Vegetation auf solch einem Boden darstellt. Da ist auch die „römische Straße", ein Teil der Straße, der mit ihrer Bauart an den Bau zu römischer Zeit erinnert. Der Weg führt zum Karstgebiet, wo wunderschöne Veduten auf die Halbinsel Lopar, sowie Inseln Sankt Grgur und Krk sind. Im Hintergrund ist der Bergmassiv Velebit zu sehen. Auf Grund der Einflüsse des kalten Winds „Bura" ist die Vegetation hier sehr spärlich. Der Weg fällt ab und endet auf der Brücke über Jamina nahe dem Campingstellplatz San Marino in Lopar. Auf der karte mit Nummern 1,2 versehen Der Einfluss der Wasserabtragung auf den Fließboden und die Vegetation ist auf den merkwürdigen Bodenformen um den Wanderweg Premuziceva staza ersichtlich. Einige türm- und pyramidenähnliche Formen reichen bis 5m.
HL. DAMUAN Die Burg von Hl. Kuzmo und Damjan liegt auf dem Berg über Barbat. Sie wurde im VI. Jh. errichtet und hatte damals die Überwachungs- und Schutzfunktion. Von hier aus wurde der Seeweg sowie ein Teil der Bucht von Kvarner überwacht. Die Burg erreicht man über einen steilen und engen Hirtenweg. Das zentrale Gebäude innerhalb der Burg ist die St. Kuzmo und Damjan Kirche.

  Rab Karte

 13. Kružna turistička šetnica
LOPAR, Camping - STANIŠĆE - KRASOVICA, Vidikovac, Zlatni zalaz - JAMINA DRAGA, Jamina - LOPAR, Camping

Gehdauer 1h40' Distanz - 4km Höhendifferenz - 140M T - T3
14. Turistička šetnica
LOPAR, Camping - JAMINA DRAGA, Jamina - ŠP.PEČINA - LOPAR, Camping
Gehdauer 1h Distanz - 1,3km Höhendifferenz - 100M T - T2
15. Turistička šetnica Kaštelina
RUŽIĆI, uvala Miral - RT KAŠTELINA RUŽIĆI, uvala Miral
Gehdauer 40' Distanz - 0,9km Höhendifferenz - 0M T - T2